20 Tage Individualreise Ostkanada: Die Highlights der Provinzen Ontario, Québec, New Brunswick, Prince Edward Island und Nova Scotia auf einer einzigartigen Tour

Ostkanadas Metropolen und verträumte Fischerdörfer(Buchungsnummer: SD17.1006)

Mehr Vielfalt kann man in Kanada nicht finden! Quirlige Städte mit historischen Gebäuden und Nationalparks mit Elchen, Weisskopfseeadler und den welthöchsten Tidenhub. Durchreisen Sie 5 Provinzen im Osten Kanadas!
Man sagt in der Atlantikregion: »Fahre 50 km weiter und Du bist in einer komplett anderen Land-schaft«. Erleben Sie die Highlights der Provinzen Ontario, Québec, New Brunswick, Prince Edward Island und Nova Scotia in einer einzigartigen Reise. Erleben Sie die größten Gezeitenunterschiede der Welt an der Bay of Fundy, die 13 km lange Confederation Bridge, die weißen Sandstrände in Prince Edward Island und die schönste Küstenstraße Nordamerikas – den Cabot Trail. Auf Wanderungen können Sie Elche, Bären und Weißkopfseeadler sehen. Whale-Watching ist auch ein empfehlenswertes Erlebnis, welches während dieser Reise ermöglicht wird!

(Klicken Sie in die Karte für eine vergrößerte Ansicht. Kartendaten © 2016 Google.)

Preis pro Person ab 1.689,– Euro
Im Preis inbegriffene Leistungen:
  • 19 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels oder Pensionen
  • 19 Tage Mietwagen Kategorie »Compact Car« inkl. unbegrenzter Freikilometer, Versicherungen und örtl. Steuern (Upgrade zu anderen Fahrzeug-Kategorien gegen Aufpreis möglich).
  • Travel-Bag inkl. kompletten Roadbook mit Tourbeschreibung und Straßenkarten
Reisetermine:

Tägliche Anreise im Zeitraum 15. Mai bis 10. Oktober möglich.

Tag 01 — Toronto – 35 km

Anreise in Toronto (Pearson International) Mietwagenübernahme am Flughafen. Danach Fahrt Fahrt zum Hotel in der Innenstadt. Übernachtung: Toronto

Tag 02 — Toronto

Erkunden sie die fünftgrößte Stadt Nordamerikas, bekannt als eine der multikulturellsten Städte der Welt, mit China Town und Vergnügungspark auf einer Insel im Lake Ontario. Ob mit einer geführten Stadtrundfahrt oder auf eigene Faust – Toronto wird Sie begeistern. Der CN Tower als höchstes freistehendes Gebäude in der westlichen Hemisphere ist einen Besuch wert! Sie können Ihren Mut testen und in 342 Metern Höhe über einen Glasboden laufen – oder noch einige Meter weiter oben sicher angeleint an die Frischluft treten. Gigantische Einkaufzentren wie das bekannte Eaton Center lassen Shopping-Herzen höher schlagen. Übernachtung: Toronto

Tag 03 — Toronto nach Niagara Falls – 128 km

Sie verlassen die Metropole und genießen eine Fahrt durch Weinanbaugebiete entlang des Lake Ontario nach Niagara-on-the-Lake. Dann geht es nach Niagara Falls, wo Sie am Abend die beleuchteten Wasserfälle bestaunen können. Übernachtung: Niagara Falls

Tag 04 — Niagara Falls

Erleben Sie eines der schönsten Naturwunder der Welt: Sie können eine Bootsfahrt in die Gischt dieser gigantischen Wasserfälle machen oder einen Helicopter-Rundfllug buchen. Auch eine Tunnel-Tour hinter die Fälle wird angeboten, sowie mit einem Jet-Boot in die Stromschnellen zu rasen oder sogar eine Seilrutsche über die Fluss-Schlucht wählen. Niagara bietet eine Fülle von Aktivitäten und pulsiert mit Nachtleben. Übernachtung: Niagara Falls

Tag 05 — Niagara Falls nach Gananoque – 414 km

Sie verlassen Niagara Falls und sind auf dem Weg nach Kingston am Ostende von Lake Ontario. Kingston wird auch die Sandstein-Stadt genannt, da viele historische Gebäude aus dem lokalen Sandstein errichtet wurden. Am Beginn des St. Lorenz Stroms gelegen, hatte Kingston eine besonders strategische Rolle in der Geschichte des Landes, was Sie während eines Besuchs im Fort Henry (National Historic Site) lernen können. Auch der Rideau Kanal (United Nations World Heritage Site) beginnt hier und wird Sie bis Ottawa begleiten. Übernachtung: Gananoque

Tag 06 — Gananoque nach Ottawa – 164 km

Bewundern Sie die 1000 Inseln im St. Lorenz Strom bei einer Bootstour. Wirklich unzählige Inseln, teils mit Häusern und sogar mit einem Schloss bebaut, gibt es zu bestaunen. Dann geht es weiter zur kanadischen Hauptstadt! Übernachtung: Ottawa

Tag 07 — Ottawa City Tour

Der Parliament Hill, der Rideau Kanal und die historischen Gebäude auf dem alten Marktplatz werden Sie begeistern. Zu empfehlen ist auch ein Museumbesuch in Hull (Museum of Canadian History), wo es eine interessante Austellung über die indianische Geschichte sowie die Besiedlung Nordamerikas zu sehen gibt. Übernachtung: Ottawa

Tag 08 — Ottawa nach Montreal – 199 km

Montreal hat nach Toronto die zweithöchste Bevölkerung, mit Hunderten von interessanten Attraktionen wird Montreal auch Kanadas Kultur-Hauptstadt genannt. Die Notre-Dame Basilica, das Olympic Stadium, die bekannte McGill Universität sowie den Mont Royal können Sie bestaunen, oder per U-Bahn Montreals Underground City erkunden. Nightlife und viele Restaurants finden sie im Latin Quartier. Übernachtung: Montreal

Tag 09 — Montreal nach Quebec City – 263 km

Entlang des Sankt Lorenz Stroms fahren Sie nach Quebec City, einer der schönsten Städte Nordamerikas. Sie können das Huronendorf-Museum Wendake besuchen und von einem indianischen Guide viel Wissenswertes über die Kultur und Geschichte der Ureinwohner in Kanada erfahren. Im Souvenirshop können sie originale Kunstgegenstände und indianische Kleidung erwerben. Übernachtung: Quebec City

Tag 10 — Quebec City Tour

Hier verengt sich der St. Lorenz Strom und hat damit der Stadt Ihren Namen gegeben. UNESCO hat die historische Altstadt von Québec City mit dem Prädikat Weltkulturerbe ausgezeichnet. Das Stadtzentrum befindet sich auf einem Hochplateau rund 100 Meter über dem Fluss und ist von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer umringte. Die Old City hat ein ganz besonderes Flair, welches für Nordamerika einmalig ist. Übernachtung: Quebec City

Tag 11 — Quebec City nach Woodstock– 504 km

Sie fahren entlang des Sankt Lorenz Stromes und entfernen sich nun immer mehr aus den dicht bevölkerten Gebieten Ostkanadas. Kleine Dörfer mit typisch bunten Häusern begleiten Sie auf Ihrer Tour nach New Brunswick. Wir empfehlen in Hartland noch die längste überdachte Holzbrücke der Welt zu besuchen, bevor Sie das Tagesziel in Woodstock erreichen. Übernachtung: Woodstock

Tag 12 — Woodstock nach Hopewell Cape – 292 km

Heute erreichen Sie die Bay of Fundy und den gleichnamigen Nationalpark, wo es die größten Gezeitenunterschiede der Welt zu bestaunen gibt – bis zu 19 Meter zwischen Ebbe und Flut! Bei Ebbe ist die ganze Bucht trockengelaufen und durch den Einfluss von Sonnenlicht entseht ein besonders nahhaftes Ecosystem, was sogar Wale bei der Flut anzieht. Bunte Schifferboote liegen bei Ebbe auf dem Meeresboden und die Fischer müssen Ihre Fangzeiten nach den Tiden einrichten. Die ersten Siedler dieser Region kamen aus Deutschland und nannten den Ort German Town. Heute ist der Ort berühmt für die Hopewell Rocks, welche durch Gezeiten bedingte Erosion und den starken Tidehub entstanden sind. Übernachtung: Hopewell Cape

Tag 13 — Hopewell Cape nach Charlottetown – 198 km

Sie verlassen Hopewell Cape und schon bald auch die Provinz New Brunswick. Es geht via Moncton über die 1997 eröffnete und 13 Kilometer lange Confederation Bridge zur kleinsten Provinz Kanadas, Prince Edward Island. Die Brücke ist die Längste in Kanada und gehört zu den längsten Brücken der Welt! Auf der Insel Seite begrüsst Sie ein Tourismus Zentrum mit lokalen Spezialitäten und Souvenirs, welches fuer einen Zwischenstop zu empfehlen ist. Das etwas mildere Klima der Insel, macht PEI vor allem landwirtschaftlich sehr ertragreich, welches Sie an den unendlichen Feldern und Farmen erkennen werden. Die Provinz ist der größte Produzent von Kartoffeln in Kanada. Heutiges Tagesziel ist Charlottetown, wo 1864 die Gründung Kanadas beschlossen wurde. Unternehmen Sie Abends einen Rundgang durch die Innenstadt, die durch Fussgängerzonen und Bars gesäumt ist oder entlang des natürlichen Hafens. Übernachtung: Charlottetown

Tag 14 — Charlottetown nach Cavendish (Tagesausflug) – 37 km

Cavendish bietet im Sommer Aktivitäten für alle Altersklassen: Von einen Besuch zu Green Gables, um mehr über die berühmte Geschichte von LM. Montogomery zu erfahren oder einen Besuch in einem der zahlreichen Amusement Parks. Auch koennen wir einen ausgiebiegen Strandbesuch zum relaxen empfehlen, hier wird alles geboten! Übernachtung: Charlottetown

Tag 15 — Charlottetown nach Chéticamp – 343 km

Mit der Fähre verlassen Sie Prince Edward Island und fahren nach Nova Scotia. Die maritime Atlantikprovinz Neuschottland ist zu 90 Prozent vom Meer umgeben und hat entlang der Küste idyllische Fischerdörfer. Bunte Holzhäuser, wie z.B. in Pictou, Port Hood oder Inverness sind stets gute Fotoobjekte. Sie fahren bis Cheticamp direkt am Cape Breton Highland Nationalpark. Übernachtung: Chéticamp

Tag 16 — Chéticamp nach Baddeck – 88 km

Erkunden Sie den Cabot Trail, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Nehmen sie sich die Zeit, an Aussichtspunkten anzuhalten und den ein oder anderen Wanderweg zu erkunden, Sie werden bestimmt mit den Beobachtungen der einheimische Tierwelt belohnt! In Pleasant Bay möchten wir eine Whalewatching Tour empfehlen. Buckelwale, Pilotwale und bei etwas Glück sogar die großen Grauwale können gesichtet werden. In der Alexander G. Bell Stadt Baddeck am schönen Bras d’Or Lake endet die erlebnisreiche Tagesetappe. Übernachtung: Baddeck

Tag 17 — Baddeck nach Lunenburg – 430 km

Von Baddeck geht es entlang des Bras d’Or Lake, bevor Sie Cape Breton Island verlassen und zur Südküste Nova Scotias fahren. Ihr Ziel ist die Weltkulturerbe-Hafenstadt Lunenburg. Dieses Städtchen ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition. Im Museum können Sie einiges Interessantes über die „Rum-Runner“ und Geschichte des berühmten Schooners „Bluenose“ erfahren. Übernachtung: Lunenburg

Tag 18 — Lunenburg nach Halifax – 99 km

Auf dem Lighthouse Trail, so nennt sich diese Küstenstraße, geht es zum idyllisch gelegenen historischen Fischerdorf Peggys Cove (UNESCO Weltkulturerbe), wo der sich der meist fotografierte Leuchtturm Kanadas befindet. Weitere bildschöne Orte mit typisch bunten Holzhäusern sind Mahone Bay und Chester, wo früher die Seeräuber Ihre Verstecke hatten. Am Nachmittag erreichen Sie Halifax und können abends noch durch die Historic Properties am Hafen schlendern. Übernachtung: Halifax

Tag 19 — Halifax – City Tour

In Halifax empfehlen wir eine Stadtrundfahrt die es mit einem speziellen schwimmenden Bus als Komination Stadt-und Hafenrundfahrt zu buchen gibt. Die Hafenstadt hat einiges in Ihrer Geschichte erlebt; unter anderem eine riesige Explosion von einem Munitionsschiffes, worauf immer noch einige Geister dieser Zeit umherirren sollen, bis hin zum Begräbnis von Hunderten der Titantic Passagieren. Die sternförmige Zitadelle im Zentrum der Stadt bietet eine großartige Aussicht und die Hafenpromenade mit Ihren Historic Properties und vielen Restaurants ist unbedingt zu besuchen. Übernachtung: Halifax

Tag 20 — Halifax – Abreise

Je nach Abflugzeit haben sie ggf. noch Zeit in Halifax, bevor Sie Ihren Mietwagen wieder am Halifax Flughafen abgeben müssen und Ihre Heimreise beginnen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder benötigen Sie weitere Informationen zu dieser Reise? Senden Sie uns einfach Ihre Wünsche — wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Weitere Angebote aus der Kategorie MIETWAGENREISEN: