Trans-Kanada Entdecker-Tour 2020(Buchungsnummer: KG20.TK)

18- oder 21-tägige Kleingruppenreise von West nach Ost bzw. umgekehrt. Die beste Reise zum Kennenlernen.

REISEZIEL (Klick für Detailkarte)
Transkanada Entdeckertour

Niagara Falls, die Großen Seen, Manitoba – Kanadas Kornkammer, wilde Bisons im Riding Mountain Nationalpark, Antilopen und Wildpferde in der Prärie, Exkusionen in den Nationalparks der Rocky Mountains, Tierbeobachtungen und lebendige Geschichte in den Museumsdörfern Ukrainian Village und St. Marie Among the Huron. Bei den PLUS-Touren zusätzlich das Wein-und Obstanbaugebiet Okanagan Valley und die Pazifikmetropole Vancouver.
Tour A verläuft von Ost nach West, Tour B in umgekehrter Richtung von West nach Ost. Die entsprechenden Plus-Touren sind um drei Tage verlängert und enden bzw. beginnen in Vancouver.

DIE REISE IN BILDERN (Klick zur Galerie)
REISETERMINE

 TOUR A: 29.05.2020 ab Toronto – 16.06.2020 an Calgary
 TOUR A PLUS: 08.06.2020 ab Toronto – 28.06.2020 an Vancouver
 TOUR B: 08.09.2020 ab Calgary – 26.09.2020 an Toronto
 TOUR B PLUS: 03.09.2020 ab Vancouver – 23.09.2020 an Toronto

LEISTUNGSUMFANG
  • 18 tägige Kleingruppenreise mit deutschsprechendem Tourguide (Touren A und B)
  • 21 tägige Kleingruppenreise mit deutschsprechendem Tourguide (Touren A-Plus und B-Plus)
  • 17 bzw. 19 Übernachtungen in ausgesuchten landestypischen Unterkünften inkl. Frühstück
  • Alle Nationalparkeintritte, geführte Kurzwanderungen und Tierbeobachtungen in den Nationalparks
  • Fährüberfahrt Tobermory – Manitoulin Island bzw. umgekehrt
  • Besuch inkl. Eintritt Skylontower Niagara Falls
  • Besuch inkl. Eintritt des indianischen Kulturzentrums auf Manitoulin Island
  • Besuch inkl. des Museumsdorfes St. Marie »Among the Hurons in Midland«
  • Besuch inkl. des »Royal Canadian Mint« in Winnipeg
  • Besuch inkl. des »Ukrainian Heritage Village« bei Edmonton (inkl. Lunch)
  • Flughafentransfers in Toronto und Calgary bzw. Vancouver (PLUS-Touren)
  • Alle örtlichen Steuern und Trinkgelder für inklusive Serviceleistungen
REISEVERLAUF TOUREN A und A PLUS

Die Touren B und B-Plus verlaufen in umgekehrter Richtung.

Tag 1 — Anreise in Toronto
Begrüßung am Airport, Fahrt zum Hotel, kurze Toureinweisung, danach individuelle Freizeit.

Tag 2 — Toronto bis Niagara Falls 
Fahrt nach Niagara Falls. Besuch des Weinanbaugebietes Niagara-on-the-Lake und des „Whirlpool“. Optional: Fahrt mit der „Spanish Cable Car“ über die Stromschnellen des Niagara Rivers. Kurze Orientierungstour in Niagara Falls.

Tag 3 — Niagara Falls bis Midland 
Vormittags Besuch des Skylon Tower, danach Freizeit in Niagara Falls. Nachmittags Weiterfahrt in Richtung Norden zu den »Großen Seen« mit Ziel Midland an der Georgian Bay.

Tag 4 — Midland – Bruce Peninsula National Park bis Tobermory 
Besuch der ehemalige Missionsstation »St. Marie Among the Huron« in Midland. Georgian Bay und Bruce Peninsula National Park, kurze Wanderungen. Ziel ist Tobermory.

Tag 5 — Tobermory – Fähre nach Manitoulin Island
Fährüberfahrt nach Manitoulin Island im Huronsee. Sie ist mit 2766 km² die größte in einem See gelegene Insel der Erde. »Manitoulin« bedeutet soviel wie Geister-Insel in der Sprache der Anishinabe. Sie begegnen Mitgliedern der Ureinwohner im indianischen Kulturzentrum und unternehmen Wanderungen entlang der Küste. Ein Tag in der Natur!

Tag 6 – Manatoulin Island via Sault Ste. Marie bis Wawa
Von Manatulin Island auf dem Trans Canada Highway nach Sault Ste. Marie. Bekannt ist die Stadt vor allem wegen seiner Schleusen. Durch dieses „Nadelöhr“ wurde die Verbindung der „Great Lakes“ hergestellt. Entlang der Batchawana Bay geht es zum Zielort Wawa.

Tag 7 — Wawa – Lake Superior bis Thunder Bay 
Der Norden von Ontario ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber, Angler und Jäger. Besuch mehrerer Provinzparks, Möglichkeiten zu Foto- Stopps und kurzen Wanderungen. Der Oberer See ist der größte See der Großen Seen und der größte Süßwassersee der Erde.

Tag 8 — Thunder Bay bis Kenora 
Exkursionsreise durch den Norden von Ontario, das Land der Elche und Schwarzbären. Garantiert kein Massentourismus. Besuch der Kakabeka Falls. Direkt im Seengebiet des Lake of the Woods befindet sich Kenora.

Tag 9 — Kenora bis Winnipeg
Von Kenora, Ontario, geht es nach Manitoba – auch genannt »Kornkammer Kanadas“. Sie besuchen die »Royal Canadian Mint« in Winnipeg und haben danach noch Freizeit in der City.

Tag 10 – Winnipeg bis Riding Mountain National Park
Tagesziel ist der Riding-Mountain-Nationalpark, der »Insel der Wildnis im Ozean aus Farmland«. Das Gelände des waldreichen Parks mit zahlreichen Seen unterscheidet sich deutlich von der Prärielandschaft Manitobas.

Tag 11 – Bisons im Riding-Mountain Nationalpark – Yorkton 
Natur-und Tierbeobachtungstour mit Wanderungen im Nationalpark. Neben Elchen, Wölfen, Schwarzbären, Wapitihirschen und einer großen Zahl weiterer Tierarten lebt im Park eine große Bisonherde. Tagesziel ist die Stadt Yorkton in der Provinz Saskatchewan.

Tag 12 – Yorkton , Kanadas Prärie bis Saskatoon 
Die kanadischen Prärie ist alles andere, als langweilig. Auf den endlos Weideflächen kann man Rinder, Pferde, Bisons und Antilopen beobachten. Schnurgerade verläuft der Highway bis zum Horizont. Fast eine „Oase der Zivilisation“ ist dann Saskatoon, die bevölkerungsreichte Stadt der Provinz Saskatchewan.

Tag 13 – Saskatoon bis Lloydminster 
Auf dem legendären Yellowhead Highway durch Saskatchewan. In North Battleford können Sie das gleichnamige Fort Battleford besuchen. Lloydminster befindet sich in der Central Parkland Region, einer Parklandschaft im Übergangsgebiet zwischen Grasflächen im Süden und borealem Wald im Norden.

Tag 14 – Lloydminster – Ukrainian Heritage Centre – Edmonton 
Besuch des »Ukrainian Cultural Heritage Village«. Im Museumsdorf kann man das Leben der Ukrainischen Siedler aus den Jahren 1899 bis 1930 sehr gut nachvollziehen. Es gibt viele historische Gebäude in denen kostümierte Angestellte in einer Art Rollenspiel aus dem Leben der damaligen Zeit berichten. Zielort ist Edmonton (Provinzhauptstadt von Alberta).

Tag 15 – Edmonton bis Jasper 
Es geht in die Rocky Mountains zum Jasper Nationalpark. Besuch der Miette Hotsprings. Sie erreichen Jasper am Nachmittag und können noch eine erste Stippvisite in der Stadt unternehmen. Ihre Unterkunft befindet sich ganz idyllisch am Ufer des Athabasca River gelegen.

Tag 16 –Ausflug im Jasper Nationalpark 
Tagesexkursion im Jasper National Park. Maligne Lake, „Spirit Island und Maligne Canyon sind geplant. Nachmittags Freizeit in Jasper (Optional – Skytrain auf den Whistlers Mountain). Abends Grilabend bei gutem Wetter.

Tag 17 – Jasper – Icefields Parkway bis Canmore 
Der Icefields Parkway wird zurecht als die schönste Panoramastraße durch die Rocky Mountains bezeichnet. Die sehenswerte Route verläuft durch die höchsten Gebiete und verbindet den Jasper – und Banff Nationalpark. Stopps und Wanderungen an den Sunwapta Falls, Athabasca Falls, Columbia Icefield, Peyto Lake und Bow Lake. Zielort ist Canmore.

Tag 18 – Tagesausflug im Banff- und Yoho National Park 
Erkundungstour durch die National Parks. Lake Louise, Moraine Lake im Valley of the Ten Peaks, die Natural Bridges und der Emerald Lake werden besucht. Zwischendurch Gelegenheit zu kurzen Wanderungen und Tierbeobachtungen.

Tag 19 – Tourende in Calgary
Heute endet die Gruppenreise mit dem Transfer zum Airport Calgary, wo sich Ihr Tour Guide von Ihnen verabschiedet.
Hiweis: Für die individuelle Erkundung der Städte Toronto und Vancouver empfehlen wir eine frühere Anreise bzw. spätere Rückreise.

Verlängerung Tour A-Plus

Tag 18 – Canmore bis Revelstoke (Tour A-PLUS)
Erkundungstour durch die National Parks. Lake Louise, Moraine Lake im Valley of the Ten Peaks, die Natural Bridges und der Emerald Lake werden besucht. Weiter durch den Glacier Nationalpark bis zum Mt. Revelstoke Nat.-Park. Kurze Wanderungen sind geplant. Zielort ist Revelstoke.

Tag 19 – Revelstoke – Okanagan Valley
Das Okanagan Valley ist das beste Wein-und Obstanbaugebiet Westkanadas. Es liegt am gleichnamigen See, der von einer Hügellandschaft umgeben ist. Das milde Klima wird von vielen Kanadiern geschätzt. Kelowna ist die größte Stadt am Okanagan See.

Tag 20 – Kelowna via Hope bis Vancouver
Auf der atemberaubenden Bergstraße Okanagan Connector verlassen sie das Okanagan Tal. Kurzer Stopp in Merritt. Über den Coquihalla Hwy. kommen Sie via Hope zügig nach Vancouver.

Tag 21 – Vancouver City Tour – Airport
Morgens geführte Stadtbesichtigung von Vancouver. Gastown, Chinatown, Stanley Park und der Canada Place werden besucht. Danach Fahrt zum Airport und Tourende.